Ortsgemeinde Herborn / Hunsrück \| Nachrichten

Bioenergie: Dörfer verfolgen Projekte weiter

Coaching Machbarkeitsstudien sollen Potenziale überprüfen – Birkenfeld plant Nahwärmenetz

Biogasanlage, Nahwärmenetz oder Energieeinsparung durch moderne Wärmepumpen: Vielfältig und individuell sind die Ansätze, die das Institut für Stoffstrommanagement (IfaS) den zehn Gemeinden aufzeigte, die an der ersten Runde des Bioenergiedorf-Coachings teilgenommen haben. Ein halbes Jahr nach der Abschlussveranstaltung (die NZ berichtete) sind laut IfaS-Mitarbeiter Dr. Alexander Reis nun acht Kommunen kurz davor, den nächsten Schritt zur konkreten Umsetzung zu gehen.

„Sieben Dörfer haben die Förderung einer Machbarkeitsstudie beantragt“, berichtet Reis. Die durch die jeweils zuständigen Lokalen Aktionsgruppen (LAG) befürworteten Anträge aus Ruschberg, Gimbweiler, Herborn, Allenbach, Schauren, Rhaunen und Schwerbach liegen ihm zufolge der ADD zur Entscheidung vor.

Schon einen Schritt weiter ist die Stadt Birkenfeld, die bereits eine Machbarkeitsstudie zur Einrichtung eines Nahwärmenetzes in Auftrag gegeben hat – nach Informationen des IfaS-Experten mit positivem Ausgang.

„Ich gehe stark davon aus, dass die ADD den Empfehlungen der LAG folgt und die Anträge der Ortsgemeinden bewilligt“, sagt Reis. In diesem Fall könnten die Erhebungen schon nach den Sommerferien beginnen. Bis Jahresende könnten die ersten Entscheidungshilfen dann vorliegen. „In der Regel nimmt eine solche Studie drei bis sechs Monate in Anspruch“, erklärt Reis, der für das am Umwelt-Campus Birkenfeld angesiedelte IfaS auf einige der entsprechenden Aufträge hofft.

Unterdessen hat in Neubrücke bereits eine zweite Runde des Bioenergiedorf-Coachings begonnen, für die der Landkreis Birkenfeld Mittel aus dem Förderprogramm LandZukunft bewilligt hat. „Wir freuen uns, dass es erneut viel Interesse seitens der Kommunen gab, und sind gerade dabei, die zwölf Teilnehmer auszuwählen“, berichtet Reis. Im Sinne der länderübergreifenden Zusammenarbeit in der künftigen Nationalparkregion werden diesmal auch zwei saarländische Dörfer an dem Coaching teilnehmen, voraussichtlich jeweils ein Ortsteil der Gemeinden Nohfelden und Nonnweiler.

Nahe Zeitung vom Mittwoch, 13. August 2014, Seite 11

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok