Ortsgemeinde Herborn / Hunsrück \| Nachrichten

Sechs Gemeinden im Vorwahlbereich 06781 erhalten Vectoring-VDSL

Startschuss für schnelles Internet

Der Startschuss für schnelleres Internet ist in dieser Woche auch in der Verbandsgemeinde Herrstein gefallen. Die Gemeinden Veitsrodt, Vollmersbach, Herborn, Mackenrodt, Hettenrodt und Kirschweiler, die im im Vorwahlbereich 06781 liegen, können ab Ende Oktober ebenfalls das neue Vectoring-VDSL-Angebot der Telekom nutzen (die NZ berichtete).

Dafür hat das Kommunikationsunternehmen in den vergangenen Monaten rund zehn Kilometer Glasfaserleitungen verlegt und zwölf Multifunktionsgebäude errichtet. Dadurch werde es in allen sechs Gemeinden möglich, Daten doppelt so schnell herunterzuladen wie beim ohnehin schon schnellen VDSL, erklärt Thomas Müller, Leiter des Infrastrukturvertriebs der Telekom. Für den sogenannten Datenturbo wurden Kupfer- durch Glasfaserleitungen ersetzt, was unter anderem elektromagnetische Störungen in den Kupferkabeln vermeidet. Die Telekomvertreter sprechen nun von Leistungen von bis zu 100 Megabit pro Sekunde im Download (40 im Upload), abhängig vom gewählten Tarif. Damit sei auch Fernsehen via Internet problemlos möglich, erläutert Mario Leiner, zuständiger Regionalmanager der Telekom.

„Unsere Bürger können es kaum abwarten, dass schnelles Internet endlich zur Verfügung steht“, betonte VG-Bürgermeister Uwe Weber beim Startschuss. Beruflich wie privat sei ein schneller Zugang zum Internet unverzichtbar. „Unsere Kommunen werden damit als Wohn- und Arbeitsort noch attraktiver“, unterstreicht er. Die Kunden, die sich für Vectoring-VDSL interessieren, können sich im T-Punkt in der Obersteiner Fußgängerzone oder auch in den Fachgeschäften Pullig und Moser beraten lassen.

Nahe Zeitung vom Donnerstag, 15. Oktober 2015

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok