Aus der Gemeinderatssitzung vom 22.07.2015

:

Herborn In der Gemeinderatssitzung vom 22.07.2015 konnte der Ortsbürgermeister leider keine Zuhörer begrüßen, so dass die Einwohnerfragestunde schnell erledigt war.

Beim 2. TOP wurde beschlossen, dass gemeinsam mit der Ortsgemeinde Veitsrodt eine Buswartehalle „Am Kreisel“ errichtet werden soll. Zuvor müssen noch die Genehmigung zum Bau beim LBM (Straßenmeisterei) eingeholt und ein Antrag auf Zuschuss vom Land bei der VG Herrstein gestellt werden.

Zum Thema „Machbarkeitsstudie Nahwärmenetz“ in Herborn hatte Ortsbürgermeister Remuta am Ende der Einwohnerversammlung vom 25. Juni 2015 angekündigt, dass die Gemeinde ein zweites Mal auf die Bürger zukommt, um eine möglichst große Unterstützung seitens der Hausbesitzer für die Erstellung einer Wirtschaftlichkeits-berechnung und die spätere Entscheidung im Gemeinderat zu erhalten. Deshalb wird, wenn die Sommerferien enden, nochmals ein Informationsschreiben im Ort verteilt. Im Herbst soll eine weitere Bürgerversammlung stattfinden.

Bei TOP 4 entschlossen sich die Ratsmitglieder den Zusatz „Nationalparkgemeinde“ auf die Ortseingangsschilder anbringen zu lassen.

Unter „Informationen“ teilte der OB den Anwesenden mit, dass eine Besichtigung der Steinbachtalsperre geplant ist. Er wird einen Termin, vorzugsweise Freitags, verein-baren Gerne sind auch interessierte Einwohner aus Herborn eingeladen mit zu kommen. Wer möchte, kann sich beim Ortsbürgermeister Tel: 933 50 50 melden.

Es gehen schon seit geraumer Zeit Beschwerden aufgrund von starker Geruchs-belästigung, verursacht durch Müllverbrennung im privaten Bereich, ein. Dies ist natürlich, wie jeder wissen sollte, nicht erlaubt und kann eine Anzeige herausfordern.

               Im nichtöffentlichen 6. TOP wurde die Herborner Jagd ab dem 1. April 2016 für 12 Jahre neu verpachtet. Der jetzige Pächter hat an einer Weiterverpachtung kein Interesse gezeigt.

Peter Remuta  

Ortsbürgermeister