Gemeinderatssitzung vom 07.12.2016

Herborn

In der Gemeinderatssitzung vom 07.12.2016 konnte der OB einen Zuhörer begrüßen. Nach der Einwohnerfragestunde wurde das Thema Straßenbeleuchtung ein weiteres Mal behandelt. Die Diskussion endete mit dem Beschluss der Ratsmitglieder, dass die gesamte Ortslage auf die neue sparsame LED Technik umgestellt werden soll. Aufgrund ihres Aufstelldatums vor 1970 werden 11 Leuchten im Ort komplett ausgetauscht. Davon befinden sich 5 Stück in der Gartenstraße. Für den Austausch dieser Lampenmasten müssen neue Betonfundamente zum Aufschrauben der neuen Masten hergerichtet werden. Deshalb und auch wegen der zum Teil großen Leuchtenabstände hat man sich dazu entschlossen die Abstände in der Gartenstraße für eine bessere und normgerechte Ausleuchtung zu verringern. Zwei zusätzliche Leuchten werden dann notwendig. Die Maßnahme soll im kommenden Frühjahr realisiert werden.

Für eine bessere Mobilität der Einwohner von Herborn soll vor dem Gemeindesitzungszimmer in der Hauptstraße 19 eine sogenannte „MITFAHRERBANK“ aufgestellt werden. Dort kann man dann mittels Hinweisschild sein gewünschtes Fahrziel deutlich machen. Der Vorbeifahrende sieht den Wunsch des Wartenden und kann ihn mitnehmen.

Informationen des Ortsbürgermeisters: OB Remuta hat einen Markenunterlizenzvertrag unterschrieben, welcher die Benutzung des Nationalparklogos für die Gemeinde Herborn erlaubt. Zum Entwurf der 3. Teilfortschreibung des Landesentwicklungsprogramms (LEP IV) wird die Gemeinde keine Stellungnahme abgeben. Ab sofort ist der Jugendraum in der Mehrzweckhalle Mittwochs und Freitags von 18:00 bis 22:00 Uhr wieder geöffnet. Der Verkauf des ev. Gemeindehauses in Veitsrodt bedeutet, dass der dortige Jugendraum nicht mehr zur Verfügung steht. Deshalb können die Jugendlichen aus Veitsrodt den Herborner Jugendraum ebenfalls gerne nutzen. Die Ratsmitglieder bitten die VG-Verwaltung Herrstein um Prüfung, ob die Aufbringung von Piktogrammen an den Ortseingängen und der Bushaltestellen zur Verkehrsberuhigung möglich ist.

Peter Remuta
Ortsbürgermeister