Gemeinderatsitzung

Gemeinderatssitzung am 13.02.2014

 Herborn:  In der Ratssitzung am 13. Februar 2014, zu der der Ortsbürgermeister ins Feuerwehrhaus eingeladen hatte, konnte er neben den Ratsmitgliedern auch 3 Zuhörer begrüßen. Beim 1.Tagesordnungspunkt diskutierten die Anwesenden über das vom Land finanzierte und von Mitarbeitern des „IfaS“ (Institut für angewandtes Stoffstrommanagement) der Universität Trier erarbeitete und an 2 Abenden vorge-stellte „BIO/Energiedorf Coaching“. Es wurden die Möglichkeiten zur maximalen Nutzung von erneuerbaren Energien zur Versorgung der Ortsgemeinde erforscht und erläutert. Dabei ist es das Ziel einen möglichst hohen Anteil an regionaler Wertschöp-fung zu erreichen.  

Weiterlesen ...

Aus der Ratssitzung vom 7. März 2013

Im Rahmen der Gemeinderatssitzung wurde der langjährige  Angestellte Helmut Kruschel aus dem Dienst der Gemeinde verabschiedet.

Der Ortsbürgermeister hat Herrn Kruschel mit Ehefrau zur offiziellen Verabschiedung im Rahmen der Ratssitzung am 7. März 2013 eingeladen.

Weiterlesen ...

Aus der Ratssitzung vom 10. Dezember 2013

 Herborn:  In der Ortsgemeinderatssitzung am 10. Dezember konnte Ortsbürgermeister Peter Remuta neben dem vollzählig erschienenen Ortsgemeinderat auch 4 Zuhörer begrüßen. Ebenfalls anwesend waren der Leiter des Forstamts Rhaunen, Herr Womelsdorf sowie der Büroleiter der Verbandsgemeinde Herrstein, Klaus Görg.

Weiterlesen ...

Gemeinderatssitzung

Herborn In der Ratssitzung am 09. Oktober konnte Ortsbürgermeister Peter Remuta vier Zuhörer aus der Gemeinde begrüßen.

Unter Punkt 1. „Einwohnerfragestunde“ wurden keine Fragen gestellt.
 
  Die anwesenden Ratsmitglieder stimmten für die überarbeitete Friedhofssatzung und Gebührenordnung. Die neue Satzung enthält jetzt eine weitere Beerdigungs-möglichkeit in einem Wiesengrab. In diesem Feld sollen ausschließlich Bestattungen in selbstzersetzenden Urnen möglich sein. Es wird seitens der Gemeinde eine für alle Gräber einheitliche Marmorplatte gestellt, die dann durch die Angehörigen mit einer Gravur versehen werden muss. Grabschmuck ist nur bei der Beisetzung erlaubt und muss nach 4 Wochen restlos entfernt werden.  
Erst nach Veröffentlichung der neuen Satzung in der Dorfschelle kann diese Möglichkeit zur Beisetzung genutzt werden.

Weiterlesen ...

Aus der Ratssitzung vom 24. Juni 2013

 Herborn:  In der Ratssitzung am 24. Juni konnte der Ortsbürgermeister erfreulicherweise neben den Ratsmitgliedern auch 7 Zuhörer begrüßen. Bei TOP.1 wurden Fragen bezüglich einer Verkehrsberuhigung durch Sperrung der Hauptstraße für den Schwerlastverkehr gestellt und der Zustand des Grüngutlagerplatzes wurde bemängelt.

Weiterlesen ...