Quartettverein Bocholt ist Stargast des Abends

Konzert Chor widmet Otto Groll einen Stein im „Steinernen Gästebuch“

Krönender Höhepunkt des Jubiläumsjahres zum 150-jährigen Bestehen des Männerchores im MGV und Frauenchor Herborn ist das Konzert am Samstag, 6. September, um 19 Uhr in der Mehrzweckhalle Herborn. Es gibt eine starke Nachfrage nach Tickets.

Der Quartettverein Bocholt wird einen Teil des Konzerts in Herborn gestalten. Die Nachfrage nach Tickets ist groß.Der Quartettverein Bocholt wird einen Teil des Konzerts in Herborn gestalten. Die Nachfrage nach Tickets ist groß.

Als Stargast wird der Quartettverein Bocholt – einer der fünf Meisterchöre des über die Grenzen Europas bekannten Komponisten und Musikdirektors Otto Groll – den größten Teil des Programms gestalten. Gemeinsam mit dem MGV Hettenrodt umrahmen die Herborner Sänger dieses hochrangige Konzert.

Bei beiden Chören war Otto Groll mehrfach persönlich zu Gast. Bei diesem Besuch soll den Gästen auch ein umfangreiches touristisches Programm geboten werden. Neben der gemeinsamen Generalprobe, einem geselligen Beisammensein mit traditionellem Spießbraten und Besichtigungen der Attraktionen der Deutschen Edelsteinstraße ist ein glanzvolles musikalisches Programm geplant.

Die besondere Wertschätzung für den international bekannten Komponisten Otto Groll und seine Sänger findet durch eine nicht alltägliche Ehrung ihren Ausdruck. Der Herborner Chor widmet ihm einen Stein im „Steinernen Gästebuch“. Die gesellige Übergabe erfolgt gemeinsam mit offiziellen Vertretern des Touristikbüros der Verbandsgemeinde Herrstein. Die kleine Feier zur Namensgebung ist am Sonntag, 7. September, um 10.30 Uhr geplant. Eingeladen sind alle Interessierte, die Lust haben, neben dem Konzert auch dieses gesellige Ereignis mitzuerleben. Vor allem aber möchte der Jubiläumschor MGV und Frauenchor Herborn zusammen mit dem MGV Hettenrodt, beide unter der bewährten Leitung von Chordirektorin Maria Schukov, Lust auf die wunderschönen, lebensfrohen, frischen Lieder des Quartettvereins Bocholt und ihres Dirigenten Otto Groll machen. Lieder wie „Herrlicher Baikal“, „Träume von Sorrent“, „Oh happy day“, „Feurige Herzen“ und mehr werden den Besuchern sicherlich ein unvergessliches Musikvergnügen in der Herborner Halle bescheren. 

Konzerttickets gibt's im Vorverkauf bei Ingrid Schmidt, Telefon 06781/332 20, oder bei Irmgard Müller,Telefon 06781/338 57, sowie per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Nahe Zeitung vom Donnerstag, 14. August 2014