MGV und Frauenchor

Frauenpower mit Männerquote

MGV und Frauenchor Herborn präsentierte ein Spitzen-Konzertprogramm

Das angekündigte Motto „Frauenpower" hatte viele Besucher angelockt – und was sie erlebten, war Spitze. Es waren drei Frauenchöre, die in ihrer kontrastreichen Struktur das volle Spektrum von „Frauenpower" musikalisch präsentierten – und dies mit bezwingendem Charme und hoher Kompetenz.

Strahlend begrüßte der Gastgeber Chor mit seiner Dirigentin Maria Schukov sein Publikum mit „I have a dream" von Benny Anderson (Klavierbegleitung Friedel Schmidt), bevor die 1. Vorsitzende, Ingrid Schmidt, ein Grußwort sprach. Zwei weitere Lieder setzten den Begrüßungsrahmen: das schwedische Kunst/Volkslied „Komm Herzensfreud" von Hugo Alfvèn und der neckische Song „Man sagt, die Liebe drückt ein Auge zu" von Lorenz Maierhofer.
Der Funke war gelegt. Er zündete sich zur Flamme als das eigenwillige Ensemble „A-Capälzer" in den Saal einzog. Fünf witzig-schräg gekleidete junge Frauen lieferten ein musikalisches Feuerwerk an kabarettistisch pointiertem Esprit und feinstem A-cappella-Gesang, der oftmals an die Tonkunst der Comedian Harmonists erinnerte. Die quicklebendigen Sängerinnen aus der Pfalz waren ein erneuter Beweis, welche Strahlkraft durch gemeinsames Musizieren das Leben erhält.
Sie wurde jetzt vom Frauenchor Siesbach unter der Leitung von Maxim Schukov übernommen. In dieser Formation hielt er erst seit Jahresanfang seine Proben. Ingeburg Ropers, 1. Vorsitzende, kommentierte die Liedauswahl – eine neue Facette von „Frauenpower". Fröhlich erklang „Hallo Leute" von Karl-Heinz Jäger - entspannend leicht „Dreaming" von Lorenz Maierhofer – temperamentvoll das bekannte „This little light of mine". Weich und verlockend interpretierten sie die durch Helene Fischer berühmt gewordenen Songs „Atemlos" und „Phänomen". Das Publikum spendete reichlichen Applaus. Es fühlte sich sichtlich wohl, denn durch geschickte Lichttechnik, die Johannes Look von Eloton zauberte, wurden Bühne und Saal in ruhigem Rhythmus immer neu in bunte Farben gehüllt.

Weiterlesen ...

Jahreshauptversammlung des MGV und Frauenchores Herborn

Stephan Dreher gratuliert Ingrid Schmidt zur Wiederwahl als 1. Vorsitzende des MGV und Frauenchor Herborn.Stephan Dreher gratuliert Ingrid Schmidt zur Wiederwahl als 1. Vorsitzende des MGV und Frauenchor Herborn.

Die 1. Vorsitzende Ingrid Schmidt konnte zur Jahreshauptversammlung des MGV und Frauenchores Herborn am 27. Januar 2015 insgesamt 43 Personen begrüßen, darunter neben den Sängern und Sängerinnen die Dirigentin Maria Schukov, Vertreter der Ortsgemeinde und der örtlichen Vereine. Sie begann die Sitzung mit dem Gedenken an verstorbene Mitglieder, stellte die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest und gab die Tagesordnungspunkte bekannt.

Die Schriftführerin Gabi Gerhard berichtete in einem Rückblick über das Chorjahr 2014. Durch die drei Veranstaltungen anlässlich des 150jährigen Jubiläums des Männerchores wird dieses Jahr allen in Erinnerung bleiben. Ein Highlight war im September das Konzert mit dem Quartettverein Bocholt mit seinem Dirigenten Herrn Otto Groll. Auch die Auftritte unseres Jugendensembles kamen gut an.

Weiterlesen ...

Ehrung des Komponisten Otto Groll im „Steinernen Gästebuch“

Als Ausdruck ihrer Freundschaft und Wertschätzung für den international bekannten Komponisten und Dirigenten Otto Groll widmeten die Herborner Sänger und Sängerinnen ihm einen Platz im „Steinernen Gästebuch“. Für die Namensgebung wurde eine sehr persönliche Feier vom Chor-Vorstand vorbereitet. Auf dem sonnendurchfluteten Picknick-Platz trafen sich beide Chöre, befreundete Sänger aus Hettenrodt und Gäste mit den Vertretern der Verbandsgemeinde Herrstein zur Übergabe des Steins.

Weiterlesen ...

Musikalisches Feuerwerk zum Abschluss des Jubiläumsjahres

MGV und Frauenchor Herborn feierte glanzvolles Festkonzert mit Otto Groll und seinem Meisterchor Quartettverein Bocholt

„Freude am Leben heißt: Freude verschenken“ – dieser klangstarke Chorsatz war bereits die vierte Zugabe, welche die 40 Sänger des Meisterchores Quartettverein Bocholt mit ihrem berühmten Dirigenten, Musikdirektor Otto Groll, den Zuhörern schenkten. Mit stehenden Ovationen feierten sie den außergewöhnlichen Gastchor aus Westfalen, der den zweiten Teil des Festkonzertes des MGV und Frauenchores Herborn zum Abschluss seines Jubiläumsjahres „150 Jahre Männerchor Herborn“ wie ein musikalisches Feuerwerk gestaltete.

Weiterlesen ...

Quartettverein Bocholt ist Stargast des Abends

Konzert Chor widmet Otto Groll einen Stein im „Steinernen Gästebuch“

Krönender Höhepunkt des Jubiläumsjahres zum 150-jährigen Bestehen des Männerchores im MGV und Frauenchor Herborn ist das Konzert am Samstag, 6. September, um 19 Uhr in der Mehrzweckhalle Herborn. Es gibt eine starke Nachfrage nach Tickets.

Der Quartettverein Bocholt wird einen Teil des Konzerts in Herborn gestalten. Die Nachfrage nach Tickets ist groß.Der Quartettverein Bocholt wird einen Teil des Konzerts in Herborn gestalten. Die Nachfrage nach Tickets ist groß.

Als Stargast wird der Quartettverein Bocholt – einer der fünf Meisterchöre des über die Grenzen Europas bekannten Komponisten und Musikdirektors Otto Groll – den größten Teil des Programms gestalten. Gemeinsam mit dem MGV Hettenrodt umrahmen die Herborner Sänger dieses hochrangige Konzert.

Bei beiden Chören war Otto Groll mehrfach persönlich zu Gast. Bei diesem Besuch soll den Gästen auch ein umfangreiches touristisches Programm geboten werden. Neben der gemeinsamen Generalprobe, einem geselligen Beisammensein mit traditionellem Spießbraten und Besichtigungen der Attraktionen der Deutschen Edelsteinstraße ist ein glanzvolles musikalisches Programm geplant.

Die besondere Wertschätzung für den international bekannten Komponisten Otto Groll und seine Sänger findet durch eine nicht alltägliche Ehrung ihren Ausdruck. Der Herborner Chor widmet ihm einen Stein im „Steinernen Gästebuch“. Die gesellige Übergabe erfolgt gemeinsam mit offiziellen Vertretern des Touristikbüros der Verbandsgemeinde Herrstein. Die kleine Feier zur Namensgebung ist am Sonntag, 7. September, um 10.30 Uhr geplant. Eingeladen sind alle Interessierte, die Lust haben, neben dem Konzert auch dieses gesellige Ereignis mitzuerleben. Vor allem aber möchte der Jubiläumschor MGV und Frauenchor Herborn zusammen mit dem MGV Hettenrodt, beide unter der bewährten Leitung von Chordirektorin Maria Schukov, Lust auf die wunderschönen, lebensfrohen, frischen Lieder des Quartettvereins Bocholt und ihres Dirigenten Otto Groll machen. Lieder wie „Herrlicher Baikal“, „Träume von Sorrent“, „Oh happy day“, „Feurige Herzen“ und mehr werden den Besuchern sicherlich ein unvergessliches Musikvergnügen in der Herborner Halle bescheren. 

Konzerttickets gibt's im Vorverkauf bei Ingrid Schmidt, Telefon 06781/332 20, oder bei Irmgard Müller,Telefon 06781/338 57, sowie per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Nahe Zeitung vom Donnerstag, 14. August 2014