MGV und Frauenchor

Musikalisches Feuerwerk zum Abschluss des Jubiläumsjahres

MGV und Frauenchor Herborn feierte glanzvolles Festkonzert mit Otto Groll und seinem Meisterchor Quartettverein Bocholt

„Freude am Leben heißt: Freude verschenken“ – dieser klangstarke Chorsatz war bereits die vierte Zugabe, welche die 40 Sänger des Meisterchores Quartettverein Bocholt mit ihrem berühmten Dirigenten, Musikdirektor Otto Groll, den Zuhörern schenkten. Mit stehenden Ovationen feierten sie den außergewöhnlichen Gastchor aus Westfalen, der den zweiten Teil des Festkonzertes des MGV und Frauenchores Herborn zum Abschluss seines Jubiläumsjahres „150 Jahre Männerchor Herborn“ wie ein musikalisches Feuerwerk gestaltete.

Weiterlesen ...

Quartettverein Bocholt ist Stargast des Abends

Konzert Chor widmet Otto Groll einen Stein im „Steinernen Gästebuch“

Krönender Höhepunkt des Jubiläumsjahres zum 150-jährigen Bestehen des Männerchores im MGV und Frauenchor Herborn ist das Konzert am Samstag, 6. September, um 19 Uhr in der Mehrzweckhalle Herborn. Es gibt eine starke Nachfrage nach Tickets.

Der Quartettverein Bocholt wird einen Teil des Konzerts in Herborn gestalten. Die Nachfrage nach Tickets ist groß.Der Quartettverein Bocholt wird einen Teil des Konzerts in Herborn gestalten. Die Nachfrage nach Tickets ist groß.

Als Stargast wird der Quartettverein Bocholt – einer der fünf Meisterchöre des über die Grenzen Europas bekannten Komponisten und Musikdirektors Otto Groll – den größten Teil des Programms gestalten. Gemeinsam mit dem MGV Hettenrodt umrahmen die Herborner Sänger dieses hochrangige Konzert.

Bei beiden Chören war Otto Groll mehrfach persönlich zu Gast. Bei diesem Besuch soll den Gästen auch ein umfangreiches touristisches Programm geboten werden. Neben der gemeinsamen Generalprobe, einem geselligen Beisammensein mit traditionellem Spießbraten und Besichtigungen der Attraktionen der Deutschen Edelsteinstraße ist ein glanzvolles musikalisches Programm geplant.

Die besondere Wertschätzung für den international bekannten Komponisten Otto Groll und seine Sänger findet durch eine nicht alltägliche Ehrung ihren Ausdruck. Der Herborner Chor widmet ihm einen Stein im „Steinernen Gästebuch“. Die gesellige Übergabe erfolgt gemeinsam mit offiziellen Vertretern des Touristikbüros der Verbandsgemeinde Herrstein. Die kleine Feier zur Namensgebung ist am Sonntag, 7. September, um 10.30 Uhr geplant. Eingeladen sind alle Interessierte, die Lust haben, neben dem Konzert auch dieses gesellige Ereignis mitzuerleben. Vor allem aber möchte der Jubiläumschor MGV und Frauenchor Herborn zusammen mit dem MGV Hettenrodt, beide unter der bewährten Leitung von Chordirektorin Maria Schukov, Lust auf die wunderschönen, lebensfrohen, frischen Lieder des Quartettvereins Bocholt und ihres Dirigenten Otto Groll machen. Lieder wie „Herrlicher Baikal“, „Träume von Sorrent“, „Oh happy day“, „Feurige Herzen“ und mehr werden den Besuchern sicherlich ein unvergessliches Musikvergnügen in der Herborner Halle bescheren. 

Konzerttickets gibt's im Vorverkauf bei Ingrid Schmidt, Telefon 06781/332 20, oder bei Irmgard Müller,Telefon 06781/338 57, sowie per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Nahe Zeitung vom Donnerstag, 14. August 2014

150 Jahre Männergesangverein Herborn

Im Jahre 1964 konnte der Männerchor Herborn sein100 jähriges Jubiläum unter Musikdirektor  Heinz Zink begehen.

An drei Tagen wurde bei diesem Jubiläum ein Festkommers am Samstag, ein Freundschaftssingen am Sonntag, zu dem 23 Gastchöre begrüßt werden konnten und ein Frühschoppen am Montag, an dem nachmittags eine Kinderbelustigung und ein Tanzveranstaltung am Abend im Festzelt veranstaltet.

Der Jubilar ist älter geworden.

In diesem Jahr darf der Männergesangverein Herborn auf 150 Jahre Vereinsgeschichte zurück blicken. Am Wochenende 12./13. April 2014 wird in der Mehrzweckhalle in Herborn wieder gefeiert. Die Schirmherrschaft für diese Veranstaltung hat Herr Verbandsbürgermeister Uwe Weber aus Herrstein übernommen.

Das Konzert steht unter dem Motto

„Singen schafft Freu(n)de“

Der MGV und Frauenchor Herborn 1864 e.V. möchte zu dem Festkommers am Samstag, 12. April um 19.00 Uhr einladen.

Es wirken ausser dem Gastgeber und Jubelchor ein zu diesem Jubiläumsjahr gegründeter  Männer-Projektchor Herborn mit. Unsere Gäste sind an diesem Abend der Gesangverein Göttschied, der Gemischte Chor "Belcanto“ Veitsrodt und der Evangelische Posaunenchor Idar.

Am Sonntag, 13. April findet  um 17.00 Uhr ein Freundschaftssingen statt.

Hier erwartet der Chor befreundete Vereine, den Gemischten Chor Allenbach, den Gemischten Chor Hattgenstein, die Chorgemeinschaft Tiefenstein, den Frauenchor Sulzbach, die Chorgemeinschaft Mörschied-Schauren-Wirschweiler und den Handwerkerchor Birkenfeld. Ausserdem tritt das im September 2013 gegründete Jugend-Ensemble Herborn auf.

Das Konzert steht unter der Gesamtleitung von Frau Chordirektorin Maria Schukov.

Die Sängerinnen und Sänger vom MGV-und Frauenchor Herborn freuen sich auf zahlreiche Besucher und laden zu beiden Konzerten herzlich ein.

Ingrid Schmidt, 1. Vorsitzende

Der bekannte Ural-Kosaken-Chor tritt in Herborn auf

Der Ural-Kosaken-Chor ist am Samstag, 7. September, 19 Uhr, in der Mehrzweckhalle Herborn zu Gast. Anlässlich der Tournee durch Deutschland konnte der MGV/Frauenchor Herborn diesen besonderen Chor erneut für ein Konzert gewinnen. Der Ural-Kosaken-Chor setzt sich zusammen aus dem 1924 in Paris gegründeten Ural-Kosaken-Chor und dem 1938 gegründeten Schwarzmeer-Kosaken-Chor. Nach Überwindung vieler Hindernisse ist es Andrej Scholuch gelungen, einen neuen, kraftvollen Chor zusammenzustellen. Karten sind erhältlich bei der Bäckerei Merz in Tiefenstein, der Buchhandlung Carl Schmidt & Co. in Idar-Oberstein und Ingrid Schmidt, Tel. 06781/332 20.

Nahe Zeitung vom Samstag, 17. August 2013, Seite 10

Fröhliche Chorklänge brachten Frühlingsstimmung

Konzert MGV und Frauenchor Herborn verzauberten

Beim Jahreskonzert des Männergesangvereins und Frauenchors Herborn saß wohl kaum jemand im Publikum, der bei den eisigen Temperaturen das Stadium des Frühlingserwachens schon erreicht hatte. Als dann aber die gastgebenden Chöre unter der Leitung von Maria Schukow den Abend mit dem Chorus „Glory to the lamb“ eröffneten und auf die Bühne zogen, schien den Zuhörern bewusst zu werden: Bald ist Ostern, und die helle Jahreszeit beginnt.

Und so ließ sich das Publikum in der voll besetzten Mehrzweckhalle auch gern mitnehmen, als die Hausherren die Melodie zu „In mir klingt ein Lied“ von Friedrich Zimmer anstimmte, und damit das Motto des Nachmittags aufleben ließ. Die Vorsitzende Ingrid Schmidt ermunterte die Zuhörer in ihrer Begrüßungsrede, sich von der Vielfalt der Klänge verzaubern zu lassen, die die heiteren Elemente des Frühlings überbringen.

Weiterlesen ...