Ortsgemeinde Herborn / Hunsrück \| Nachrichten

Veranstaltungen

Heimspiel für Martin Weller in Herborn

Sanfter als gewohnt

In heimeliger Atmosphäre fanden sich am Samstagabend in der Vereinshalle Herborn rund 160 Besucher ein, die einen stimmungsvollen Konzertabend erlebten. Das Programm bot eine gelungene Mischung aus alten und neueren Liedern des Poeten, Liedermachers und brillanten Komikers Martin Weller. So ist er eben: vielseitig, humorvoll und virtuos auf seiner Gitarre und mit seiner Stimme. Dabei versteht der Vollmersbacher es immer wieder, durch witzige Moderation und spritzige Liedertexte den Zuhörer in seinen Bann zu ziehen.

Weiterlesen ...

Weller singt in der Herborner Halle

Die Vereinsgemeinschaft Herborn mit dem TUS und dem MGV Herborn laden für

Samstag, 28. Januar, 20.30 Uhr,

zu einem Konzert mit dem Hunsrückcowboy Martin Weller in die Vereinshalle nach Herborn ein.

Als kleiner Bub probierte Weller die ersten Töne auf der Blockflöte seiner Mutter, die Herborn sehr verbunden ist. Später lernte er verschiedene Blasinstrumente im Posaunenchor und anderen Ensembles als Jugendlicher kennen. Mit 14 Jahren entdeckte er die Gitarre als sein Instrument. Er begleitet sich selbst bei der Interpretation von sanften Balladen bis hin zu frecher Musik, schwarzem Humor und Hunsrücker Lebensart. Sein Kennzeichen ist ein Schlapphut, den er bei seinen Auftritten trägt. Er singt nicht nur, sondern denkt auch, wie er selber sagt, in Honsregger Platt. Martin Weller ist bodenständig und heimatverbunden geblieben. Das macht ihn und seine Musik so liebenswert.

Die Vorfreude auf dieses Konzert ist groß. Der Kartenvorverkauf hat begonnen: Vereinsgemeinschaft Herborn, Tel. 06781/332 20, Agip-Tankstelle Idar-Oberstein Heidensteil sowie M + R Buchhandel. Foto: Hosser (Archiv)

Nahe Zeitung vom Mittwoch, 4. Januar 2017, Seite 23

Benefizkonzert soll Flutopfer unterstützen

Künstler treten für den guten Zweck auf

Klick für größerKlick für größerFeiern und gleichzeitig etwas Gutes tun, kann man am Samstag, 31. August, in der Vereinshalle in Herborn. Die regionale Musikgruppe Frühschicht veranstaltet ein Benefizkonzert zugunsten der Flutopfer im sächsischen Gruna. Dort waren die Helfer des THW Idar-Oberstein eine Woche lang im Dauereinsatz gewesen. Es treten die regionale Band Frühschicht, die Schlagersängerin Lady B, Zauberkünstler Enzo Lorenzo, Stand-up Comedian Falko Mayenfels und die Coverband Steirermen auf. Stargast des Abends ist der echte Anton aus Tirol. Alle Künstler treten ohne Gage auf, ihnen geht es bei diesem Konzert ausschließlich um den guten Zweck. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. Karten kosten an der Abendkasse 12 Euro, im Vorverkauf 10 Euro bei den Buchhandlungen Carl Schmidt & Co. Idar, Schulz-Ebrecht, Oberstein, Engel in Birkenfeld, dem Wochenspiegel, LVM-Büro Müller in Weierbach, Marcels Haarstudio in Georg-Weierbach sowie bei allen Bandmitgliedern der Gruppe Frühschicht. Auch der Bürgermeister von Gruna wird zu Gast sein.

Nahe Zeitung vom Donnerstag, 29. August 2013, Seite 22

Herborner zeigen ihre verschiedenen Baustile

„Hierzuland“ porträtiert die Kempfelder Straße

In seiner Reihe Hierzuland zeigt die Landesschau Rheinland-Pfalz am Freitag, 31. Mai, 18.45 Uhr, im SWR Fernsehen ein Porträt der Kempfelder Straße in Herborn. Der rund achtminütige Beitrag gibt Einblicke in Leben und Arbeit der Einwohner.

Herborn liegt idyllisch am Rande des Königswalds und am Fuße der bekannten Wildenburg. Herborn ist ein guter Ausgangspunkt für wunderbare Wanderungen auf dem Saar-Hunsrücksteig und in der Umgebung. Nur drei Kilometer von Idar-Oberstein gelegen, ist der Ort auch heute noch geprägt von der Edelsteinbearbeitung. Die heutigen Mineralienvorkommen an der Deutschen Edelsteinstraße erfreuen noch immer passionierte Sammler und Hobbygeologen.

Die Kempfelder Straße in Herborn ist eine ganz und gar unaufgeregte Straße, was die Anwohner sehr schätzen. Sie liegt wie eine Tangente am Rande des Dorfes und ist nur 120 Meter lang, eine Wohnstraße, die in den 1950er-Jahren entstand und in Sachen Baustil sehr tolerant ist. Vom urigen Bauernhof bis hin zur mediterran anmutenden kleinen Villa, vom kleinen Schlösschen bis zum Fertighaus in XXL, in der Kempfelder Straße darf jeder seinen Wohntraum leben.

Nahe Zeitung vom Freitag, 31. Mai 2013, Seite 20

Kinderfastnacht in der Mehrzweckhalle

Am Dienstag, den 12. Februar 2013 lädt die Vereinsgemeinschaft  um 14.30 Uhr in die Mehrzweckhalle ein, um gemeinsam mit Kindern, Eltern und Großeltern Kinderfastnacht zu feiern. Für das leibliche Wohl sorgen die Frauen der Vereine und bieten in diesem Jahr, neben selbstgebackenem Kuchen am Nachmittag, ab 17.00 Uhr eingelegte Heringe mit Bratkartoffeln an.