Ortsgemeinde Herborn / Hunsrück \| Nachrichten

Nachrichten

Mit vereinten Kräften eine Unterstellmöglichkeit geschaffen

Die Ortsgemeinden Herborn und Veitsrodt haben am Kreisel auf der Herborner Höhe mit vereinten Kräften eine Unterstellmöglichkeit für auf den Bus wartende Kinder aus Herborn und Besucher der Veitsrodter Märkte geschaffen. Die Maßnahme wurde, um Kosten zu sparen, in Eigenregie von ehrenamtlichen Helfern und den Gemeindearbeitern ausgeführt. Bei Würstchen und Getränken bedankten sich die beiden Ortsbürgermeister Peter Remuta (Herborn) und Bernd Hartmann (Veitsrodt) bei allen Beteiligten für die gute und fachmännisch ausgeführte Arbeit.

Nahe Zeitung vom Mittwoch, 17. Mai 2017

Herborner singen fröhliche Lieder

Gastgeber und Gastchöre gestalten entspannten Konzertabend

Herborn. Um ein Konzert abwechslungsreich zu gestalten, bedarf es der intensiv durchdachten Vorbereitung. Mit diesen Überlegungen haben sich in Herborn die Chorleiterin Maria Schukov sowie die Vorsitzende Ingrid Schmidt und der Vorstand über Monate beschäftigt. Nun wurde in der blumenreich geschmückten Vereinshalle Herborn den Zuhörern ein erfrischendes Konzert geboten.

Weiterlesen ...

Vom alten Berlin bis zu den Champs-Élysées

Konzert Frauenchor lädt in Vereinshalle ein

Unter dem Motto „In unseren Melodien blüht das Leben” lädt der MGV und Frauenchor Herborn 1864 für Samstag, 22. April, zu seinem Frühlingskonzert ein. Beginn ist um 19 Uhr in der Herborner Vereinshalle.

Weiterlesen ...

Behörden sind gegen einen Lkw-Ausschluss

Fachleute schlagen Tempolimit im Ort vor

In der jüngsten Ortsgemeinderatssitzung in Herborn wurde erneut über die gewünschte Verkehrsberuhigung im Ort gesprochen. Bei einem Ortstermin im März konnten sich die für den Verkehr zuständigen Behörden nicht auf die seitens der Gemeinderäte von Mörschied und Herborn gewünschten Sperrung für den Lkw-Verkehr entschließen. Alternativ wurde ein Tempolimit (30 km/h) im schlecht einsehbaren Kreuzungsbereich Hauptstraße/Treibstraße vorgeschlagen. Diesem Vorschlag jedoch konnten die Ratsmitglieder nichts abgewinnen und entschieden sich gegen diese Maßnahme.

Weiterlesen ...

Herborner Rat wünscht sich Zahlen

Positive Sicht auf Fusion – Ideen für Halle

In der jüngsten Ortsgemeinderatssitzung von Herborn wurde ein Zuschuss in Höhe von 2500 Euro für das laufende Jahr zur Unterhaltung der Mehrzweckhalle behandelt und genehmigt. Eine Erweiterung der Urnenwand auf dem Friedhof hielt der Rat angesichts der noch sieben zur Verfügung stehenden Bestattungsmöglichkeiten in der vorhandenen Wand für noch nicht notwendig – dieses Thema wurde auf das Jahr 2018 vertagt.

Weiterlesen ...