Ortsgemeinde Herborn / Hunsrück \| Nachrichten

Nachrichten

Herborner zeigen ihre verschiedenen Baustile

„Hierzuland“ porträtiert die Kempfelder Straße

In seiner Reihe Hierzuland zeigt die Landesschau Rheinland-Pfalz am Freitag, 31. Mai, 18.45 Uhr, im SWR Fernsehen ein Porträt der Kempfelder Straße in Herborn. Der rund achtminütige Beitrag gibt Einblicke in Leben und Arbeit der Einwohner.

Herborn liegt idyllisch am Rande des Königswalds und am Fuße der bekannten Wildenburg. Herborn ist ein guter Ausgangspunkt für wunderbare Wanderungen auf dem Saar-Hunsrücksteig und in der Umgebung. Nur drei Kilometer von Idar-Oberstein gelegen, ist der Ort auch heute noch geprägt von der Edelsteinbearbeitung. Die heutigen Mineralienvorkommen an der Deutschen Edelsteinstraße erfreuen noch immer passionierte Sammler und Hobbygeologen.

Die Kempfelder Straße in Herborn ist eine ganz und gar unaufgeregte Straße, was die Anwohner sehr schätzen. Sie liegt wie eine Tangente am Rande des Dorfes und ist nur 120 Meter lang, eine Wohnstraße, die in den 1950er-Jahren entstand und in Sachen Baustil sehr tolerant ist. Vom urigen Bauernhof bis hin zur mediterran anmutenden kleinen Villa, vom kleinen Schlösschen bis zum Fertighaus in XXL, in der Kempfelder Straße darf jeder seinen Wohntraum leben.

Nahe Zeitung vom Freitag, 31. Mai 2013, Seite 20

Aufwendige Arbeit

 

Kein leichter Job: Die Herborner packten an und kümmerten sich um verwilderte Grünanlagen. Kein leichter Job: Die Herborner packten an und kümmerten sich um verwilderte Grünanlagen. Da freute sich der Herborner Ortschef Peter Remuta: Er hatte seine Bürger zum freiwilligen Einsatz für die Gemeinde aufgefordert, und einige kamen. Erst einmal musste auf besseres Wetter gewartet werden. Dieser Tage ging es dann endlich los. Die Helfer trafen sich am Ehrendenkmal, um die verwilderte Grünanlage zu pflegen. Die Arbeit war bedingt durch das Fällen der zum Teil sehr hohen Bäume nicht ganz ungefährlich und auch zeitaufwendig. Die Helfer waren lange damit beschäftigt, die Äste der Bäume und Sträucher wegzutransportieren. Zur Mittagspause grillte der Ortsbürgermeister Würstchen. Danach wurde noch aufgeräumt, und der Gehweg in Richtung Kindergarten war wieder freigeräumt und begehbar.

Remuta bedankte sich, besonders bei den Motorsägenführern, für die fachgerechte Ausführung beim Fällen der Bäume. Aufgrund der Größe konnte die Fläche nicht komplett bearbeitet werden, und es ist ein weiterer Einsatz im Laufe des Jahres vorgesehen.

Nahe Zeitung vom Samstag, 27. April 2013, Seite 14

Jugendfeuerwehr Kennenlerntag

Maifest der Freiwilligen Feuerwehr

Am 30.04. und 01.05.2013 veranstalten die Feuerwehr und der Förderverein Freiwillige Feuerwehr traditionell das Maifest. 

Foto: Andreas KleyFoto: Andreas KleyLos geht es an Hexennacht mit dem Anzünden des Maifeuers unter der Leitung der Aktiven Wehr und der Jugendfeuerwehr. Am 01. Mai wird das Fest mit einem Frühschoppen eröffnet. Mittags wird für unsere Kleinen eine Hüpfburg aufgebaut, die uns von der OIE zur Verfügung gestellt wird.  Diejenigen, die nicht auf der Hüpfburg sich austoben wollen, finden auf dem Abenteuerspielplatz sicher anderweitig ihren Spaß. Für Eltern und Großeltern steht wie jedes Jahr ein reichhaltiges Kuchenbuffet bereit. Oder etwas Herzhaftes vom Rost. Viel Spaß wünscht die Feuerwehr und ihr Förderverein.

Einladung zur Jahreshauptversammlung des Fördervereins Kindergarten Herborn

Liebe Eltern und Freunde des Fördervereins Kindergarten Herborn e.V.

Wir möchten sie herzlich zur Jahreshauptversammlung des Fördervereins Kindergarten Herborn e. V. am Donnerstag, 18. April 2013 um 20:00 Uhr in den Kindergarten einladen.

Tagesordnung:

  • 1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
  • 2. Gedenken der Toten
  • 3. Verlesung des Protokolls der letztjährigen Sitzung
  • 4. Jahresbericht des 1. Vorsitzenden
  • 5. Bericht des Schatzmeisters und der Kassenprüfer
  • 6. Antrag auf Entlastung des Vorstands
  • 7.Vorstellen der Aufgaben der einzelnen Vorstandsmitglieder
  • 8. Wahl eines Versammlungsleiters
  • 9. Neuwahlen des Vorstandes :1. Vorsitzende, 2. Vorsitzende, Schatzmeister, Schriftführer, 2 Kassenprüfer
  • 10. Verschiedenes

Weitere Themen können schriftlich bis spätestens eine Woche vorher beim Vorstand eingereicht werden. Über zahlreiches Erscheinen freuen wir uns sehr.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Förderverein

Herborn im März 2013